logo lepi

Lepi Krippen u. mehr

Eine der bekanntestes Schnitzwerkstätten aus dem berühmten Grödner Tal ist die Schnitzerei LEPI. Schon 1920 gründet Leo Prinoth Senior eine Schnitzwerkstatt unter dem Namen LEPI. Die anfangs auf ornamentale Holzgegenstände, wie Knöpfe, Lettern und Verzierungen für Schilder etc. beschränkte Palette bereicherte sich bald um sakrale und profane Skulpturen nach Modellen von Kreuzer, Prugger Nocker und anderer bekannter Künstler.

Heute gehört LEPI zu den wohl meist gesuchtesten Werkstätten Südtiroler Holzschnitzkunst. Krippen von LEPI können über Jahrzehnte gesammelt werden und zählen zu den Antiquitäten von morgen.